• CMD-Kieferbehandlung

CMD – Kieferbehandlung

Unter einen Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) verstehet man eine Fehlregulation des Kiefergelenks. Diese kann sich mit Schmerzen in der Kaumuskulatur, einer Verlagerung der Knorpelscheibe (Diskus), sowie entzündlichen und/oder degenerativen Veränderungen im Kiefergelenk auswirken. 

Da Position und Funktion des Kiefergelenkes direkt mit der Stellung der Halswirbelsäule zusammen hängen, haben sie über die Wirbelsäule und die Muskulatur durch vielfältige Kompensationsmechanismen Auswirkungen auf dem ganzen Körper.
Somit kann diese Erkrankung nicht nur Symptome im Kausystem verursachen, sondern auch an anderen Stellen des Körpers.
Laden Sie gerne unseren Flyer speziell zu diesem Thema herunter.